Warenkorb
Hotline
+49 5069 3406629 bis 18 Uhr
Mail

Der Maulwurf – eine Studie

Maulwürfe graben sehr komplexe Tunnelsysteme in einer Tiefe von 10 bis 100 cm und ernähren sich von Würmern, Schnecken, Insekten, Larven und auch Aas. Bevorzugte Lebensräume dieser Kleinsäuger sind nicht zu feuchte Böden und Waldgebiete mit reichlicher Bodenfauna. Maulwürfe sind in Deutschland gesetzlich als besonders geschützte Art eingestuft und dürfen weder gefangen, verletzt oder getötet werden; ebenso dürfen ihre Bauwerke nicht beschädigt oder zerstört werden. Mit einem Maulwurfgitter oder wahlweise einem Maulwurfnetz schützen Sie also nicht nur Ihren Garten, sondern auch die nützlichen Tierchen.

Blumen gießen

Maulwurfgitter in Spitzenqualität

Unsere Produkte sind aus dem Kunststoffmaterial HDPE gefertigt und UV-geschützt. Dadurch können wir nicht nur ihre Langlebigkeit, sondern auch absolute Umwelt- und Tierverträglichkeit garantieren. Das Material ist resistent gegen Witterung und Verrottung. Unsere Maulwurfgitter sind in verschiedenen Breiten lieferbar, die Länge ist bis 50 Meter variabel. Sie bestehen aus einem engmaschigen, flexiblen Quadratgewebe, das sowohl horizontal als auch vertikal eingesetzt werden kann.

Aufgrund seiner Beschaffenheit ist das Material sehr leicht und kann mühelos gehandhabt werden. Auch durch hohe Temperaturbeständigkeit zeichnen sich unsere Produkte aus: Sie können in Temperaturbereichen von -40 °C bis +80 °Celsius problemlos verwendet werden. Erhältlich sind unsere Maulwurfgitter in den Farben Grün und Schwarz. Hat es der Maulwurf bereits in Ihren Garten geschafft und Sie möchten nun die Rasenfläche ausbessern, dann verwenden Sie doch unser Superfood für Ihre Grünflächen: unseren Rasendünger.

So flexibel sind unsere Maulwurfgitter

In der Gartenpflege ist diese Wunderwaffe nicht nur gegen Maulwürfe einsetzbar. Dank ihrer Eigenschaften kann sie problemlos zur Verstärkung von Hügeln, als Bauzaun, Schutz- oder Oberflächenschutzgitter eingesetzt werden. Auch die Verwendung als Teichabdeckung ist ganz unkompliziert möglich.

Und so verwenden Sie unsere Maulwurfgitter

Wenn Sie Ihren Rasen neu anlegen, wird das Maulwurfgitter vor dem Aussäen in einer Tiefe von ca. 10 cm horizontal im Erdreich verlegt. Verwenden Sie einen Rollrasen, so kommt es als Schutzschicht direkt unter die neue Rasenfläche. Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit, das Maulwurfgitter vertikal zu verwenden, indem Sie es rund um Ihren Garten in die Erde einarbeiten. In beiden Fällen wird der Maulwurf daran gehindert, Ihren Rasen mit Maulwurfshügeln zu verzieren, sodass er sich ein anderes Revier sucht.

Haben Sie stattdessen oder zusätzlich Probleme mit (Wühl-)Mäusen? Keine Panik, wir stehen Ihnen mit unseren Wühlmausfallen und Mausefallen zuverlässig zur Seite. Schauen Sie sich in Ruhe um! Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrem Gartenprojekt!